Home » Fakten zu Malaysia » Wo liegt Borneo?

Wo liegt Borneo?

In vielen Reportagen über Südostasien hört man begeisternde Geschichten über die einzigartige Natur von Borneo. Doch wo liegt Borneo eigentlich? Die Insel Borneo liegt auf dem Äquator sowie dem Längengrad 114. Sie gehört zu den Großen Sudainseln im Malaiischen Archipel. Eingerahmt wird sie im Süden von der Javasee, im Osten von der Celebessee, im Norden von der Sulusee und im Nordwesten vom Südchinesischen Meer. Südlich von ihr liegt die Insel Java, im Osten Sulawesi und im Westen die Malaiische Halbinsel. Im Nordosten befinden sich die zu den Philippinen gehörenden Inseln Basilan und Mindanao.

Borneo: Drittgrößte Insel der Welt

Borneo umfasst eine Gesamtfläche von ungefähr 750.000 Quadratkilometern und ist damit nach Grönland und Neuguinea die drittgrößte Insel weltweit. Sie ist außerdem zwischen drei Staaten aufgeteilt. Rund drei Viertel der Fläche gehört heute zu Indonesien, im Norden beansprucht einen Teil Malaysia und ein weiteres kleines Territorium bildet das Sultanat Brunei.

Die Küste der Insel ist fast 5.000 Kilometer lang und zu großen Teilen von Mangrovenwäldern bewachsen. Im Landesinneren von Borneo bestehen immer noch weite Teile aus dichtem Urwald.

Wo liegt Borneo?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,64 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Wo liegt der höchste Berg der Insel?

Vom Nordosten bis in den Südwesten Borneos erstreckt sich eine Gebirgskette. Sie ist unterteilt in das Irangebirge, das Ober-Kapuas-Gebirge, das Schwanergebirge sowie das Müllergebirge. Im Gebiet von Malaysia ganz im Nordosten der Insel erhebt sich der höchste Berg Borneos, der Kinabalu. Er ist über 4.000 Meter hoch und damit die höchste Erhebung in Südostasien.

Der Nordspitze Borneos vorgelagert liegt Banggi, die größte Insel von Malaysia. Diese ist rund 440 Quadratkilometer groß und umgeben von einer Vielzahl kleinerer Inseln. Die größten sind Pulau Balambangan im Westen und Pulau Malawali im Südosten. Nordöstlich von Borneo, im Grenzgebiet zwischen Malaysia und den Philippinen liegen auch die Turtle Islands. Auf den Inseln leben seltene Schildkrötenarten, weshalb sie seit 1976 unter Naturschutz stehen.

Wo liegt die größte Stadt von Borneo?

Mit ca. 630.000 Einwohnern ist Kuching die größte Stadt auf Borneo. Sie liegt ganz im Westen des Gebietes von Malaysia. Einige Kilometer nördlich mündet der Fluss Sarawak ins Südchinesische Meer. Die zweitgrößte Stadt ist das indonesische Banjarmasin im Süden Borneos. Rund 560.000 Einwohner zählt diese Stadt. Sie liegt im Delta der Flüsse Barito und Martapura, die dort in die Javasee münden. Die Stadt verfügt über einen Tiefwasserhafen und eine Universität.
Die Hauptstadt von Brunei, Bandar Seri Begawan, ist deutlich kleiner, sie hat nur etwa 33.000 Einwohner. Trotzdem ist sie das Zentrum des kleinen Staates und besitzt sogar einen eigenen internationalen Flughafen. In Bandar Seri Begawan mündet der Brunei River in das Südchinesische Meer.

Lesetipp

Reiseversicherung für Malaysia

Sinnvolle Reiseversicherungen für Malaysia

Wer gut versichert nach Malaysia reisen will, sollte auf jeden Fall die richtige Versicherung im …