Home » Informationen für Reisende » Preise und Preisniveau in Malaysia

Preise und Preisniveau in Malaysia

Das Preisniveau in Malaysia liegt etwas höher als in anderen südostasiatischen Ländern wie Thailand und Vietnam, aber weitaus niedriger als in Europa. Wer von Singapur aus nach Malaysia einreist, wird die Preise als angenehm günstig empfinden, doch wer von Thailand aus einreist, wird das Preisniveau eher als hoch empfinden.

Was zahle ich für eine Unterkunft?

Günstige Preise für Unterkünfte sind vor allem in den Chinatowns der Städte zu finden, wo ein Bett im Schlafsaal mit Deckenventilator und Gemeinschaftsbad schon für 10 Ringgit pro Nacht zu haben ist (ca. 2,50 Euro). Auch auf eher rustikalen Inseln wie den Perhentian Islands sind Hostelbetten schon ab 10 Ringgit (R M) zu bekommen und ein eigener einfacher Bungalow für 70-80 RM.

Für ein eigenes Hotelzimmer mit Ensuite-Badezimmer muss mit mindestens 50 R M gerechnet werden. Ab 100 R M aufwärts gibt es schon schöne Zimmer in Mittelklassehotels mit Klimaanlage, Fernseher und einem Swimming Pool. Am oberen Ende der Skala gibt es Luxushotels und Resorts, diese haben Preise für eine Übernachtung in Höhe von ca. 200-300 €. Dies gilt sowohl für Großstädte wie Kuala Lumpur als auch für exklusive Urlaubsresorts wie Pangkor Laut oder auf Langkawi Islands.

Preise für Essen und Trinken

Wer sich vor allem von typisch asiatischem Garküchen-Essen ernährt, kann während seiner Reise sehr günstig leben: Eine Portion Nasi Lemak oder eine Tasse Laksa kostet nie mehr als 5 (R M), häufig sogar weniger. In malaiischen oder chinesischen Restaurants muss mit 15-20 R M gerechnet werden. „Westliche“ Restaurants, die zum Beispiel Pizza oder Hamburger mit Pommes auftischen, sind teurer. Auch hier ist die Skala nach oben hin offen und für ein mehrgängiges Menü in einem Top-Restaurant in Kuala Lumpur oder einem Restaurant, das zu einem der Luxushotels gehört, kann die Rechnung auch bei über 100 R M pro Person liegen. Dies gilt vor allem wenn es sich um frischen Fisch oder Meeresfrüchte handelt, oder wenn zum Essen eine Flasche Wein bestellt wird.

Ähnlich verhält es sich beim mit Getränken: Eine handelsübliche 0,33l-Flasche Wasser hat im Durchschnitt einen Preis von 1,20 RM (30 Eurocent) und eine Dose Coca-Cola oder ähnliche Softdrinks von ca. 2,00 RM. Alkohol ist aufgrund der gespannten Einstellung der islamischen Regierung Malaysias zum Alkoholkonsum extrem teuer. Die Preise für eine Dose oder eine kleine Flasche Bier (33ml) liegen ähnlich und kostet etwa 12 Ringgit (3,00 €).

Preisniveau für Transport

Autofahrer müssen jetzt stark sein: In Malaysia kostet der Liter Normalbenzin umgerechnet etwa 50 Eurocent. Dadurch ist auch das Preisniveau bei Taxis im Vergleich zu Deutschland so viel geringer: In der Regel gilt ein Startpreis von 3 (R M), zu dem pro Kilometer 2 Ringgit hinzukommen. Da die Taxifahrer meistens versuchen ohne Taxameter zu fahren, sollte der Gesamtpreis immer im Voraus verhandelt werden.

Eine Monatskarte für den Nahverkehr von Kuala Lumpur liegt bei ca. 100 RM (knapp 25 Euro), eine einfache Fahrt mit der Metro bei 2 (R M). Auch die Fernbusse, die sämtliche Städte des Landes miteinander verbinden, sind ausgesprochen günstig. Die fünfstündige Fahrt von KL nach Penang kostet beispielsweise weniger als 10 Euro. Das Preisniveau der Züge ist ähnlich niedrig. Besonders Nachtzüge sind eine komfortable und ausgesprochen günstige Methode zu reisen und zugleich eine Übernachtung zu sparen.

Preise und Preisniveau in Malaysia: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basieren auf 16 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Shopping in Malaysia

Die Zeiten, als Touristen extra von Singapur nach Kuala Lumpur gereist sind um spottbillige elektronische Waren wie Computer, Handys und Kameras zu kaufen, sind vorbei. Hochwertige moderne Gadgets wie das iPhone oder das iPad sind im Land auch nicht viel billiger als anderswo in der Welt und dazu kommen die Kosten für den Zoll bei der Einreise nach Deutschland. Wer nicht gerade einen neuen Fotoapparat kaufen muss, weil der alte im Land kaputtgegangen ist, kann sich den Einkauf elektronischer Waren in Malaysia getrost sparen.

Günstig sind lokal produzierte Kleidungsstücke wie zum Beispiel T-Shirts mit Batikdruck oder Sarongs, die es an unzähligen Straßenständen und auf Märkten für einige wenige Ringgit gibt. Westliche Kleidung wie beispielsweise Levis Jeans oder Turnschuhe von Nike kosten hier so viel wie in Europa auch. Wenn derartige Waren supergünstig auf Märkten angeboten werden, kann man davon ausgehen, dass es sich um Fälschungen handelt.

Lesetipp

Reiseversicherung für Malaysia

Sinnvolle Reiseversicherungen für Malaysia

Wer gut versichert nach Malaysia reisen will, sollte auf jeden Fall die richtige Versicherung im …