Home » Sehenswürdigkeiten der Regionen » Sehenswürdigkeiten der Langkawi Islands

Sehenswürdigkeiten der Langkawi Islands

Wie der Tourismus im Allgemeinen, so sind auch die Sehenswürdigkeiten auf die Hauptinsel Langkawi konzentriert. Die beste Möglichkeit die Insel zu erkunden ist per Motorroller oder mit einem Mietwagen. Für sportliche Menschen besteht auch die Möglichkeit, sich Fahrräder zu mieten. Doch die Distanzen zwischen einzelnen Orten sollte in der tropischen Schwüle von Malaysia nicht unterschätzt werden.

Kuah

Der Hauptort von Langkawi ist Kuah, das mittlerweile zu einer Stadt mit 13.000 Einwohnern herangewachsen ist und in der die Taxifahrer über die Rush Hour klagen. Zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört der Eagle Square mit dem riesigen Adler, der die ankommenden Fähren im benachbarten Hafen begrüßt, und der Lagenda Langkawi Park, ein schön gestalteter Park mit einheimischen Bäumen und Blumen.

Etwa 10 km außerhalb der Stadt liegt die Galeria Padana, ein Gebäude in dem der Ex-Premier von Malaysia (Mahatir) eine große Auswahl an Geschenken ausstellt, die ihm von ausländischen Staatsgästen mitgebracht wurden, darunter prachtvolle Handarbeiten aus Afrika, Asien und dem Südpazifik. An der Straße zwischen Kuah und dem Flughafen führt ein Abzweig zum Grab von Mahsuri, jener malaiischen Prinzessin, die Langkawi für sieben Generationen verfluchte.

Der Ort Telaga Air Hangat (Hot Spring Well) liegt etwa 14 km nordwestlich von Kuah und wurde zum „Cultural Experience Park“ umgebaut, in den vor allem abends Besucher aus allen Resorts der Insel gebracht werden um Tanzvorführungen zu erleben, teure Mahlzeiten zu essen und an Workshops in der Batikmalerei teilzunehmen.

Pantai Kok

Der Badeort Pantai Kok im Westen der Insel verfügt über die größte Sammlung touristischer Sehenswürdigkeiten, darunter die beliebte Seilbahn, die jedes Jahr zahllose Gäste anlockt. Über dichten grünen Dschungel führt die Seilbahn auf den Gipfel des Mat Cincang, dem zweithöchsten Berg von Langkawi. Von der Bergstation geht es weiter aufwärts zu einer Aussichtsplattform die einen traumhaften Blick über die Insel und das tiefblaue Andamanische Meer bietet.

An der Talstation befindet sich das Oriental Village, ein nachgebautes Dorf mit zahlreichen Geschäften, Souvenirläden, Restaurants und Day Spas. Besucher können hier traditionelle malaiische Musik erleben und sich Schlangenbeschwörer und Tanzdarbietungen anschauen.

Nicht mehr zugänglich ist der Sommerpalast aus dem Film „Anna und der König“, der 1999 mit Jodie Foster und Chow Yun-Fat vornehmlich auf Langkawi gedreht wurde. Die Thais sehen die Schilderungen der englischen Gouvernante Anna Leonowens, die sich Mitte des 19. Jh am siamesischen Königshof in Bangkok aufhielt, bis heute als Majestätsbeleidigung und erteilten Hollywood keine Genehmigung für Dreharbeiten in Thailand. Die Reste des Filmsets, das jahrelang eine beliebte Touristenattraktion auf Langkawi war, sind auch von außen noch gut zu sehen.

Etwa 2,5 Kilometer nördlich von Pantai Kok liegt der bekannte Wasserfall von Telaga Tujuh mitten im Dschungel. Da er aus sieben unterschiedlichen Quellen gespeist wird, ist er auch unter dem Namen „Seven Wells“ bekannt. In der Regenzeit laden die sieben Quellen in natürlichen Becken aus Stein zum Schwimmen ein, doch in der Trockenzeit sind sie häufig nur noch Pfützen.

Hängebrücke auf Langkawi Island
Hängebrücke auf Langkawi Island

Teluk Datai

An der Nordküste ist der exklusive Badeort Teluk Datai, wo sich die luxuriösesten Resorts der Insel am Strand entlang verteilen. Für Tagesbesucher bieten sich als Sehenswürdigkeiten unter anderem die Krokodilfarm Crocodile Adventureland an, in der über 1.000 Krokodile und Alligatoren leben. Tierfreunde werden jedoch wenig Freude daran haben zu beobachten, wie Krokodile Rickshaws mit menschlichen Passagieren ziehen oder wie viele Produkte mit Krokoleder im Souvenirshop über den Ladentisch gehen. Sehenswerter ist das Ibrahim Hussein Foundation Museum, das dem bekannten Künstler und Autoren aus Malaysia gewidmet ist, der selbst in diesem Haus lebte, bis er 2009 an einem Herzinfarkt starb.

Pantai Cenang

Ein weiterer sehenswerter Ort ist Pantai Cenang am Südzipfel der Insel: Hier befindet sich Underwater World, ein großes Aquarium, in dem Besucher durch einen Tunnel aus Plexiglas durch riesige Fischbecken gehen können. Der Laman Padi Rice Garden dokumentiert die lange Geschichte des Reisanbaus in Südostasien. Wer selbst schon immer einmal ausprobieren wollte wie anstrengend die Arbeit in den Reisfeldern ist, bekommt hier Gelegenheit dazu.

Sehenswürdigkeiten der Langkawi Islands: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Gunung Raya

Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel an sich zählt auch der mit 881 Metern höchste Berg der Insel. Wer nicht den ganzen Weg zu Fuß hinaufgehen will, kann auch mit dem Mietwagen oder Roller bis zum Gipfel gelangen. Von einer Aussichtsplattform bietet sich ein perfekter Blick über die gesamten Langkawi Islands, Malayisa und bis nach Thailand.

Lesetipp

Insel Bohey Dulang

Inseln von Malaysia

Mit der Inselvielfalt des Nachbarlandes Thailand kann Malaysia zwar nicht mithalten, doch Urlauber finden auch …