Home » Was kann man in Malaysia unternehmen? » Aktivitäten in Singapur

Aktivitäten in Singapur

Die schillernde Metropole Singapur bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und ist auch nur für einen kurzen Zwischenstop ein interessantes Reiseziel in Südostasien.Von Shopping, delikatem Essen bis hin zu sportlichen Aktivitäten wie Golf oder Joggen und einem breiten Angebot an Nachtleben hat die Stadt viel anzubieten.

Shopping

Die meisten ausländischen Besucher strömen zum Einkaufen nach Singapur. Zwar sind die Preise relativ hoch, doch die Auswahl ist unvergleichlich. Die Shopping Malls an der Orchard Road bieten Kleidung, asiatische Elektronik, Computer, Souvenirs und alles erdenklich andere. Junge trendy Boutiquen säumen die Straßen des Viertels Bugis und bei den Teenagern ist der Shopping Mall Bugis Junction das wichtigste Pilgerziel für trendy Mode. Wer originelle ethnische Geschenke sucht, stöbert in den kleinen Geschäften von Chinatown, Little India oder in der Arab Street.

Essen

Das Essen gilt als liebste Freizeitbeschäftigung der Singapurer und nimmt einen hohen Stellenwert ein. Die Qualität der Garküchen ist durchweg exzellent und die Köche der Insel produzieren einen köstlichen Mix aus chinesischer, malaiischer und indischer Küche. Zu den bekanntesten Gerichten Singapurs gehören die verschiedenen Laksa Suppen, Char Kway Teow, Hokkien Mee und das eigentlich aus Indien stammende Fischkopf-Curry, das heute von allen Einwohnern Singapurs geliebt wird. Meeresfrüchte, frischer Fisch und auch Schildkrötensuppe steht in vielen Restaurants auf dem Speisezettel und wird in hochwertiger Weise zubereitet.

An der Geyland Road in Katong an der Ostküste wird die Katong Laksa-Suppe serviert, die es in dieser Form nur hier gibt und die viele „Foodies“ aus aller Welt anlockt.

Joggen / Wandern

Das schweißtreibende tropische Klima der Region eignet sich nicht unbedingt für sportliche Aktivitäten im Freien, doch wer joggen will, kann dies in den vielen Parks der Stadt oder entlang der Marina Bay Waterfront tun. Auch das MacRitchie Reservoir ist bei Joggern sehr beliebt.

Längere Strecken für Wanderer, bietet die Bukit Timah Nature Reserve, das größte noch existierende Stück Regenwald auf Singapur. Mit etwas Glück bekommen Wanderer Affen, Lemuren, Schlangen und Seeadler in freier Wildbahn zu sehen.

Wassersport /Schwimmen

An den schönen Sandstränden von Sentosa und an der Ostküste um Pasar Ris werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Besucher können Surfbretter oder Jetskis mieten, Wasserski oder Wakeboard fahren oder einfach ein Tretboot mieten. Das Tauchen lohnt sich aufgrund der schlechten Wasserqualität dagegen nicht.
Neben dem Baden im Meer ist auch das Schwimmen in den vielen öffentlichen Pools von Singapur kein Problem. Ein beliebtes Ziel für Familien ist der Wasserpark Wild Wild Wet in Pasar Ris mit Wellenbad und vielen Rutschen. Von der MRT Station Pasar Ris verkehren kostenlose Shuttle Busse.

Achtung: Während der „SkyPark“ im Marina Bay Sands Hotel für ein entsprechendes Entgelt von jedem besucht werden kann, steht der berühmte Infinity Pool leider nur den Hotelgästen zur Verfügung!

Golf in Singapur

Hier gibt es eine erstaunlich große Anzahl an Golfplätzen, von denen jedoch nicht viele der Öffentlichkeit ohne Clubmitgliedschaft zugänglich sind. Wer nicht in einem Golfhotel übernachtet, kann den Marina Bay Golf Course mit 18 Löchern besuchen oder den Sentosa Golf Club.

Skifahren

Skifahren in den Tropen? In Snow City kein Problem: In der 3000 Quadratmeter großen Indoor Skihalle ist es permanent -5 Grad Celsius kalt. Eine willkommene Abwechslung von der tropischen Schwüle der Stadt. Im Eintrittspreis ist die Leihgebühr für dicke Jacken und Stiefel schon enthalten.

Wellness

Die großen Luxushotels der Stadt bieten alle eine eigene Wellness-Abteilung mit Massagen und Schönheitsbehandlungen. Aber auch entlang der Orchard Road und in Chinatown gibt es viele privat betriebene Spas, die chinesische oder Thai-Massagen anbieten, Fußreflexzonenmassagen, Gesichtsbehandlungen und vieles mehr.

Aktivitäten in Singapur: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Nachtleben

Im Vergleich zu den meisten malaysischen Städten ist das Nachtleben in Singapur regelrecht wild. Die meisten Touristen und Expats tummeln sich abends an den restaurierten Quays am Singapore River, wo sich wunderschön im Freien essen und trinken lässt. Weiter flussaufwärts befindet sich Zouk, der seit Jahren bekannteste Club der Stadt. Ein weiterer Treffpunkt für Expats ist Holland Village in Dempsey Hill. Deutsche Urlauber, die kein Tiger Beer mehr sehen können, besuchen die Tawandang Microbrewery, wo mehrere deutsche Biersorten vor Ort gebraut werden.

Neue Hotspots sind – je nach Geldbeutel – das Marina Bay-Viertel mit tollem Blick auf die nächtliche Skyline , und die Mohammed Sultan Road, die sich in den letzten Jahren als Viertel für junge Trendsetter neu erfunden hat. Anrüchigere Unterhaltung bietet das Rotlichtviertel von Geylang.

Lesetipp

Melaka Zentrum bei Nacht

Melaka

Melaka, häufig auch in der englischen Schreibweise Malacca genannt, ist der wohl geschichtsträchtigste Ort der …