Home » Sehenswürdigkeiten der Regionen » Sehenswürdigkeiten von Singapur

Sehenswürdigkeiten von Singapur

Singapur ist nicht nur ein Shopping Paradies. Es gibt hier auch eine Menge an Sehenswürdigkeiten zu sehen. Angefangen vom weltberühmten Raffles Hotel über diverse Shopping Malls bis hin zu einem beeindruckenden Vogelpark, Chinatown, Little India oder dem bekannten Ausflugziel Sentosa Island. Es gibt in Singapur viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken!

Ein erster Stadtrundgang sollte durch den Colonial District und entlang des Singapore Rivers führen um einen Eindruck von der Geschichte des Landes zu bekommen. An der Mündung des Flusses in das Südchinesische Meer steht die mächtige Statue eines Fabelwesens mit dem Kopf eines Löwen und dem Körper eines Fisches: Der Merlion ist das Symbol und Wahrzeichen der Stadt. In seiner Nähe steht auch das Denkmal von Sir Stamford Raffles – genau dort, wo er 1819 an Land ging um die Insel für das Empire in Besitz zu nehmen. Hinter dem Parliament House, dem Sitz des singapurischen Parlamentes, beginnt der Padang, jene große Freifläche, die das Herz jeder britischen Kolonialstadt darstellte. Genau wie früher wird auch heute noch regelmäßig auf dem Padang Cricket gespielt. Weitere schöne Kolonialgebäude sind der heutige oberste Gerichtshof und das Rathaus an der Nordseite des Padang.

Singapore Skyline
Die Skyline von Singapur ist ein wahrer Blickfang!

Raffles Hotel

Hinter dem Raffles City Shopping Center steht das wohl berühmteste Hotel der Stadt, wenn nicht von ganz Südostasien: Das leuchtend weiß gestrichene Raffles Hotel, in dem die literarischen Größen des Empires abstiegen und 1915 der heute allgegenwärtige Singapore Sling erfunden wurde. Noch heute lohnt sich eine Pause im „Bar & Billiard Room“ um den berühmten pinken Cocktail zu probieren.

Von hier führt der Weg zum Hügel Fort Canning, auf dem Raffles einst sein erstes Wohnhaus baute und heute das „Battle Box“ Museum in einem ehemaligen Bunker an den 15.Februar 1942 erinnert, als die Stadt von den Japanern erobert wurde und das alte koloniale Leben der Insel unwiderruflich zu Ende ging.

Im Nordwesten von Fort Canning liegt die berühmte kilometerlange Orchard Road, ein mit riesigen Shopping Malls gesäumtes Einkaufsparadies. Alternativ führt die Hill Road wieder zum Ufer des Singapore Rivers zurück und zu den beiden wunderschön restaurierten Anlagen Clarke Quay und Boat Quay. Sie lassen die Erinnerung an das „alte“ Singapur mit seinen vielen Shophouses entlang der beiden Flussufer lebendig werden, die heute größtenteils verschwunden sind.

Chinatown

Hinter dem Clarke Quay beginnt das Viertel Chinatown, an das die modernen Wolkenkratzer des Bankenviertels angrenzen. Sehenswert sind u.a. der Thian Hock Keng Tempel und die Straßenzeilen in Tanjong Pagar, in denen noch viele schöne alte chinesische Shophouses erhalten blieben.

Little India

Nordöstlich von Fort Canning führt die Serangoon Road zum Viertel Little India, wo farbenfrohe indische Saris und köstliche Gewürze verkauft werden. Zu den Sehenswürdigkeiten hier zählt auch der Sri Veeramakaliamman Tempel, einer der ältesten Tempel der Stadt. Ein weiterer Hindu-Tempel, der Sri Krishnan Tempel, liegt in der Waterloo Road gleich neben dem beliebten chinesischen Guan Yin-Tempel, der der Göttin der Barmherzigkeit gewidmet ist.

Marina Bay in Singapur

Mit Marina Bay wurde im Stadthafenein ganz neues Stadtviertel aus dem Boden gestampft, das vor allem Touristen anlocken soll. U.a. findet hier seit 2008 der neue Singapore Grand Prix der Formel Eins statt, der im der Dunkelheit bei Flutlicht ausgetragen wird. Auf der schwimmenden Bühne The Float@Marina Bay werden unterschiedlichste Sportveranstaltungen, Paraden und Konzerte veranstaltet. Gleich nebenan steht der Singapore Flyer, das größte Riesenrad der Welt. Aus 165 Metern Höhe bietet sich ein grandioser Blick über die Stadt. Eine Sehenswürdigkeit für sich ist auch das Marina Bay Sands Hotel mit dem 150 Meter langen Infinity Pool in 191 Meter Höhe.

Fast beschaulich nehmen sich daneben traditionellere Sehenswürdigkeiten der Insel aus, darunter die Botanischen Gärten, der Zoo mit seinen Night Safaris und der berühmte Jurong Bird Park, in dem über 600 verschiedene Vogelarten heimisch sind. Vor allem während des chinesischen Laternenfests im September/Oktober lohnt sich ein Besuch der Chinesischen Gärten in der Nähe, die dann von tausenden Laternen malerisch beleuchtet werden. Im Kong Men San Phor Kark See-Kloster, dem größten buddhistischen Kloster des Landes, befindet sich die Pagode der 10.000 Buddhas und viele andere schöne Tempel.

Sehenswürdigkeiten von Singapur: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Sehenswürdigkeiten von Sentosa Island

Ein ganzer Tag sollte für den Besuch der vorgelagerten Insel Sentosa eingeplant werden. Sie ist einerseits ein beliebtes Ausflugszentrum mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, zugleich aber auch Singapurs grüne Lunge und zu 70% von Regenwäldern bedeckt. An der Südküste von Sentosa befinden sich auch die einzigen nennenswerten Sandstrände von Singapur. Während auch Busse auf die Insel fahren, ist die Seilbahn von Mount Fraser aus die wohl schönste Art der Anreise. Zu den Sehenswürdigkeiten auf Sentosa gehören Underwater World, eines der ersten heute allgegenwärtigen Aquarien, ein Schmetterlingspark und das „Insect Kingdom“. Der 110 Meter hohe Tiger Sky Tower bietet eine schöne Aussicht über Sentosa und die Stadtskyline. Unterhaltung für die ganze Familie bieten der MegaZip Adventure Park, die Songs of the Sea-Show und der Universal Studios Freizeitpark.

Changi ist vor allem als Name des internationalen Großflughafens von Singapur bekannt. Ein berührendes Erlebnis ist der Besuch des Changi Prison Museums, das an die vielen japanischen Kriegsgefangenen während des 2.Weltkriegs erinnert, die in Changi inhaftiert waren.

Von Changi Village setzt die Fähre zur Insel Ubin (Pulau Ubin), auf der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Naturfreunde besuchen das Biosphärenreservat Chek Jawa mit seinen Mangrovenwäldern oder unternehmen eine Fahrradtour durch den Regenwald. Ubin Town wird gerne als letzter traditonieller Kampong von Singapur bezeichnet.

Lesetipp

Insel Bohey Dulang

Inseln von Malaysia

Mit der Inselvielfalt des Nachbarlandes Thailand kann Malaysia zwar nicht mithalten, doch Urlauber finden auch …