Home » Was kann man in Malaysia unternehmen? » Aktivitäten in Kalimantan (Indonesien)

Aktivitäten in Kalimantan (Indonesien)

Auch der indonesische Teil von Borneo, Kalimantan genannt, bietet dem Besucher eine interessante Palette an unterschiedlichen Aktivitäten. Natürlich ist man hier mit vielen Aktiv- und Wassersportarten nicht immer beim ruhigen Strandurlaub. Aber das wird man hier in dieser Region von Borneo auch nicht explizit suchen.

Wandern / Trekking

Beliebt sind mehrtägige Wanderungen durch den Gunung Palung Nationalpark. Bei organisierten Touren erfolgt die Anreise mit kleinen Propellerflugzeugen über Ketapang und Melano zum Park. Dort wird eine ganztägige Wanderung durch den Dschungel unternommen, sowie Bootsfahrten auf den Flüssen. Mit Glück bekommen die Besucher wildlebende Orang Utans, Nasenaffen und viele andere Affenarten, Schlangen und Vögel zu Gesicht.

Leichte Wanderstrecken gibt es um Sambas, zum Beispiel zum Wasserfall von Sanggau Ledo.

Boot fahren

Die vielen Flüsse von Kalimantan eignen sich hervorragend zum Kanu fahren und an vielen Orten werden Boote verliehen, mit denen Besucher selbst die Gegend erkunden können. Ein ganz besonderes Erlebnis sind White Rafting Touren auf den großen Flüssen, die zum Beispiel ab Samarinda angeboten werden. Motorisierte flache Langboote sind dagegen die beste Möglichkeit in die Dschungel vorzudringen und die Natur zu beobachten. Touren sind überall buchbar.

Schwimmen / Wassersport

Kalimantan besitzt zwar schöne Strände, aber so gut wie keine touristische Infrastruktur. Lediglich die beiden Inseln Penibungan und Temajo in der Nähe von Pontianak besitzen mehrere Hotels, die auch Surfbretter verleihen und andere Wassersportmöglichkeiten anbieten.

Tauchen

Ein beliebter Hotspot für Taucher sind die Derawan Islands vor der Ostküste von Kalimantan, die über Berau und Balikpapan zu erreichen sind. Erfreulich für Besucher, die aus Malaysia (Borneo) kommen: Es besteht eine Bootsverbindung direkt vom Grenzort Tarakan nach Maratua Island. Allerdings ist die Verbindung stark vom Wetter abhängig und kann bei schlechtem Wetter auch tagelang gestrichen werden. Eine Alternative ist dann der Flug von Tarakan nach Berau. Wer die mühselige Anreise auf sich nimmt, wird mit hervorragenden Tauchrevieren belohnt. Taucher begegnen außerhalb der geschützten Lagunen Haien, Barrakudas, Mantas, Tintenfischen, Seepferdchen und vielen anderen Meeresbewohnern. An vielen Stränden der Inseln brüten Meeresschildkröten.

Die Resorts sind hervorragend ausgestattet und bieten zusätzliche Wassersportmöglichkeiten an den Stränden, Massagen und köstliche indonesische Gerichte.

Shopping

Einkaufstouren in Indonesien lohnen sich für Malaysia-Reisende eigentlich nicht, da die Kultur beider Länder sehr ähnlich ist und auch die Preise in etwa gleich sind. Wer nur einen Abstecher nach Tarakan macht, kann im Grand Tarakan Mall oder in Gusher Plaza indonesische Souvenirs kaufen. Ein beliebtes Mitbringsel sind die klassischen Blasrohre der Dayak, mit denen sich zuhause möglicherweise die Nachbarn ärgern lassen.

Essen

In den indonesischen Städten in Kalimantan gibt es die gleichen Garküchen wie auch in Malaysia mit typischen Reis- und Nudelgerichten. Wer den Mut zu kulinarischen Experimenten besitzt, sollte die Küche der örtlichen Dayak probieren. Ein beliebtes Gericht ist „Hinava“, eine Art indonesisches Sushi, das aus frischem Fisch, Ingwer, Mango, Zwiebeln und Chilis zubereitet und mit Limettensaft verfeinert wird. Abwegiger ist „Jaruk“: Dabei wird rohes Fleisch oder roher Fisch zusammen mit Salz und gekochtem Reis in eine Bambusröhre gestopft, deren Enden mit Laubblättern verschlossen werden. Die Mischung darf dann wochenlang fermentieren, ehe sie mit Tapioka serviert wird.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Ein beliebter Snack für zwischendurch sind die Bakso genannten Fleischbällchen, die meistens als Suppe serviert werden.

Lesetipp

Reiseversicherung für Malaysia

Sinnvolle Reiseversicherungen für Malaysia

Wer gut versichert nach Malaysia reisen will, sollte auf jeden Fall die richtige Versicherung im …